Lebenslauf

Persönliche Daten

Nachname, Vorname Thoma, Martin Martin Thoma
Adresse Parkstraße 17
76131 Karlsruhe (Deutschland)
 
E-Mail info@martin-thoma.de
Staatsangehörigkeit Deutsch
Geburtsdatum 28.04.1990
Tätigkeit Student am Karlsruher Institut für Technologie

Schulausbildung

1996 bis 1998 Grundschule Langweid am Lech
bis Volksschule Derching
bis Wernher-von-Braun-Gymnasium Friedberg
Rothenbergstraße 3, 86316 Friedberg
bis Paul-Klee-Gymnasium Gersthofen; Abitur mit 1,9 bestanden
Schubertstraße 57, 86368 Gersthofen
Wintersemester Frühstudium an der Universität Augsburg
bis Bachelor-Studium an der Universität Karlsruhe (KIT)
Kaiserstraße 12, 76131 Karlsruhe
ab Master-Studium an der Universität Karlsruhe (KIT)

Wettbewerbe und Auszeichnungen

2007 Bundeswettbewerb Informatik
(1. Runde: 2. Preis, 2. Runde: 2. Preis)
FOCUS-Schülerwettbewerb, Preis für Wissenschaft und Forschung mit dem Thema „Schüler kämpfen gegen den Klimawandel” ehemals auf www.moose2.de
2008 Datenanalyse-Wettbewerb der Universität Augsburg
1. Preis
Auszeichnung des Paul-Klee-Gymnasiums für soziales Engagement
2009 Jugend forscht – Mathematik / Informatik
(2. Preis in der Regionalrunde)
Teilnahme am Auswahlverfahren zur 40. Internationalen PhysikOlympiade
Teilnahme am Auswahlverfahren zur 20. Internationalen BiologieOlympiade
2010 Bundeswettbewerb Informatik
(1. Runde: 2. Preis, 2. Runde: 1. Preis, 3. Runde: Bundessieger)
Bundeswettbewerb Mathematik
(1. Runde: 3. Preis, 2. Runde: Teilnahmeurkunde)
Jugend forscht – Arbeitswelten
(3. Platz in der Regionalrunde)

Projekte

mietek-pemper.de Im Mietek-Pemper-Projekt hat eine Gruppe von Schülern um Herrn Dr. Lehmann das Leben von Mietek Pemper erforscht und beschrieben. Auf der Website wurden die Ergebnisse dokumentiert.
Das Design wurde von mir umgesetzt, um das Datenbanksystem für das Gästebuch von mietek-pemper.de und josef-felder.de und die Verwaltung der Bilder habe ich mich gekümmert. Die Betreuung der Websites josef-felder.de und zwangsarbeit-gersthofen.de wurden von mir nur übernommen. Diese Webmastertätigkeit übte ich vom 20.07.2007 bis zum 25.06.2010 aus. Dafür habe ich von Herrn Dr. Lehmann eine ergänzende Zeugnisbemerkung bekommen.
josef-felder.de
Auf martin-thoma.de/terminplaner ist meine Idee für eine eigene Firma zu sehen. Mit dem Terminplaner für Schulen habe ich auch schon an Jugend forscht teilgenommen. Ich habe bisher zwei Schulen als Kunden, habe aber vor dies während meines Zivildienstes zu verbessern.
Auf martin-thoma.de/chemie habe ich mein komplettes Chemie-Heft digital online bereit gestellt.
Ein Blog, auf dem ich über verschiedene Themen schreibe.
Eine Schachsoftware, die es Programmierern erlaubt ihre Programme gegeneinander spielen zu lassen.
Ein Buch, das in die Geometrie und Topologie einführt.
Ein Python-Projekt zur Handschrifterkennung.

Sprachkenntnisse

Cambridge Certificate – C1
DELF A2
2002 Wahlkurs am Wernher-von-Braun Gymnasium belegt
2002 Wahlkurs am Wernher-von-Braun Gymnasium belegt
2004 Komplett autodidaktisch erlernt, allerdings wurden nur Kleinigkeiten für Websites erstellt
2005 Sprache durch Online-Tutorials erlernt und seither an vielen Projekten angewandt, z.B. www.world-of-dungeons.de mit dem Template-System Smarty
2009 durch die Deutsche SchülerAkademie gelernt
2009 an der Universität Augsburg in der Vorlesung Informatik I gelernt
2011 für einen Job als HiWi am ITG, Campus Nord des KIT, gelernt
2013 für meinen Jekyll-Blog benutzt, um ein paar Plugins zu schreiben

Profile

Sonstiges

seit 2004 Benutzer auf Wikipedia und regelmäßige Verbesserung von Artikeln
2009 Teilnahme an der Deutschen SchülerAkademie
2010 Zivildienst im Landratsamt Augsburg, Abteilung Naturschutz
  Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit (Online Terminplaner für Schulen)
2011 Kurzzeitige HiWi-Tätigkeit im Institute of Toxicology and Genetics
  Freier Mitarbeiter bei Karlsruhe Technology Consulting (K-TC)
2012 HiWi-Tätigkeit als Programmieren-Tutor (Java)
2013 HiWi-Tätigkeit am Institut für Anthropomatik im Bereich Digitaltechnik
2014 HiWi-Tätigkeit am Institut für Anthropomatik im Bereich Spracherkennung
Außerdem habe ich einige Musterlösungen für den Bundeswettbewerb Informatik geschrieben:
  • Lösungshinweise für die 2. Runde des 29. BWInf, Aufgabe 3 (Traumdreiecke)
  • Lösungshinweise für die 1. Runde des 30. BWInf, Aufgabe 2 (Aladins Lampen)
  • Lösungshinweise für die 1. Runde des 31. BWInf, Aufgabe 2 (Geldtransporter)
  • Lösungshinweise für die 2. Runde des 31. BWInf, Aufgabe 2 (Marsch auf Mars)
  • Lösungshinweise für die 1. Runde des 32. BWInf, Aufgabe 4 (Alphametiken)

Vor einiger Zeit engagierte ich mich für Ubuntu durch Ideen, Übersetzungen und Bugreports. Ich half auch LordsAWar bei der Entwicklung durch Testen der Software, kleine Veränderungen an der Website und Übersetzungen. Allerdings ist das momentan etwas eingeschlafen.

Im Moment beschäftige ich mich mit IT-Sicherheit und löse sog. HackIts auf wechall.net und bright-shadows.net. Des Weiteren versuche ich OpenID bekannter zu machen.

Weitere Informationen über mich sind in den Medien zu finden.